Spielbericht 1. Mannschaft

04.06.2018

Matchbericht vom Samstag 02.06.2018, Anpfiff 20:15; FC Turtmann – FC St.Niklaus, Resultat: 1:16 (0:11)
 
Aufstellung:
Joël (Tor)
Chrigi, André, Jonathan, Marco (Verteidigung)
Hélder, Lionel, Martial, Timi (Mittelfeld)
Fabio, David C. (Sturm)
 
Auswechslungen:
25‘ Pascal für Jonathan                                                     
25‘ Sebastian für André                                                    
35‘ David T. für Chrigi                                                         
35‘ Alexander für Marco                                                   
46‘ Jan für Joël                                                                        
46‘ Jean-Paul für David C.                                                
50‘ Ruben für Lionel
70‘ David C. für Fabio
84‘ André für David C.
84‘ Marco für Martial
84‘ Chrigi für Hélder
84‘ Jonathan für Timi
 
Es ist geschafft!! Hallo 3. Liga, wir sind wieder da!

Am Samstagabend trafen wir in Agarn auf den FC Turtmann, da der Platz in Turtmann bereits für das alljährliche Juniorenturnier am Sonntag vorbereitet wurde und somit nicht bespielbar war. Als Vorspeise lieferten sich vor unserem Spiel der FC Agarn und der FC Chippis 2 den Kampf um Platz 2 in der Tabelle und somit dem Platz, der für die Aufstiegsspiele berechtigt ist. Agarn hatte dabei das bessere Ende und konnte 4:1 gewinnen. Doch hier wird die definitive Entscheidung erst in der letzten Spielrunde fallen.

Wir hingegen wollten an diesem Abend alles klar machen und mit 3 Punkten den letzten Schritt hin zu unserem Ziel schaffen: endlich in die 3. Liga aufzusteigen. Die Vorzeichen standen gut, da die starken Kräfte unserer Gegner den FC Varen in der 3. Liga unterstützten. Wohl oder Übel musste der FC Turtmann auf viele Senioren zurückgreifen, die den Ligarhythmus nicht mehr gewohnt waren. Trotz dieser Ausgangslage war unser Team heiss darauf zu spielen, konzentriert und fokussiert. Wir übernahmen von Anfang an das Zepter und bestimmten das Tempo. Bereits nach 5‘ eröffnete Timi das Skore mit dem 0:1 und nach 8‘ erhöhte David auf 0:2. Die Turtmänner waren mit dem angeschlagenen Tempo und unserem Spielwitz überfordert. So war es bald einmal klar in welche Richtung es gehen würde.

Schauen wir zurück ins Jahr 2014: Am 7.6.2014 fand das bislang letzte 3. Ligaspiel des FC St.Niklaus statt. Ein 0:0 gegen den Aufsteiger in die 2. Liga aus Brig-Glis und der Sieg des FC Agarn am darauffolgenden Tag besiegelten den Abstieg aus der 3. Liga. Doch schnell war allen Beteiligten klar: der Wiederaufstieg in die 3. Liga sollte sobald als möglich wieder geschafft werden. In den nachfolgenden 3 Saisons platzierte sich der FC St.Niklaus jeweils auf Platz 2. Dies bestärkte das ganze Team darin den Aufstieg weiter zu verfolgen.

Es gab also in den letzten 4 Jahren nur eine Richtung, geradeaus nach vorne mit Ziel 3. Liga. So auch im Spiel am Samstag. Nach 11‘ fasste sich Lionel ein Herz und drosch das Leder aus 40 Meter über den weit im Feld stehenden Torhüter ins Tor. Das war sicherlich das Tor des Abends. Nur 3‘ später konnte Martial mit einem Weitschuss auf 0:4 erhöhen. Es ging im Minutentakt weiter. Fabio erhöhte mit einem Doppelpack innert zwei Minuten auf 0:6 für unsere Farben. Für uns gab es weiter nur eine Richtung.

In dieselbe Richtung arbeiteten in den letzten Jahren auch unser Vorstand und das TK. Sie versuchten unser Team zu unterstützen. Sobald es Probleme gab wurden diese gelöst. Offene Ohren und eine tatkräftige Unterstützung konnte unsere Mannschaft von den vielen Krampfern im Hintergrund erfahren. Ein riesiges Dankeschön an den Vorstand und das TK für die geleistete Arbeit der letzten 4 Jahre, damit wir unsere Richtung beibehalten konnten.

Es waren noch keine 20‘ gespielt so konnte David C. bereits seinen zweiten persönlichen Treffer erzielen. Nachdem Fabio und David C. bereits zweimal getroffen hatten, erzielte Martial nach 22‘ ebenfalls seinen zweiten Treffer und erhöhte das Skore auf 0:8. Nachdem die Stürmer und die Mittelfeldspieler bereits getroffen hatten, wurden nun auch die Verteidiger kribbelig und wollten ihre Tore erzielen. Also dann, Marco mit Kopf und Fuss, und auch er hatte seinen Doppelpack erzielt.

In den Matchberichten wird die gesamte Kantinencrew nie erwähnt. Das möchte ich heute ändern. Den vielen Helfern, die sich um das Wohl unserer Fans während den Heimspielen sorgen, und uns die nötige Erfrischung in den Pausen zubereiten, soll ebenfalls ein grosses Dankeschön ausgesprochen werden. Besonders Stefanie Sarbach gilt hier ein riesiges Dankeschön. Sie, die dafür Verantwortung zeigt, das bei allen Heimspielen (nicht nur der ersten Mannschaft) Helfer die Kantine betreiben und vielfach selber zusammen mit Kusi diesen Job übernommen hat. Stefanie und Kusi ein grosses Lob und Dankeschön der gesamten ersten Mannschaft.

Im Spiel in Agarn ging es weiterhin nur in eine Richtung. Hélder konnte sich ebenfalls noch unter die Torschützen eintragen lassen. Somit stand es nach 35‘ 0:11!! Dies sollte für die erste Halbzeit genügen. Wir nahmen das Fuss vom Gaspedal und warteten auf den Pausenpfiff. Die Stimmung während der Pause war locker und wir waren alle gut gelaunt. Die Stimmung verbesserte sich noch, als Ludi alias Meisli (oder heisst es jetzt Meisli alias Ludi) den Pausentee brachte. Danke dafür (Stefanie könnte sicher noch weitere Helfer für die Kantine brauchen ;-)). Auch unser Trainergespann hatte diesmal einen entspannteren Job als auch schon. So blieben die Ansprachen doch eher kurz und leise.

Logischerweise gilt der nächste Dank unseren Trainern. Zuerst noch Martial und Simon und später dann Vali und Simon. Was ihr in den letzten 4 Jahren an Zeit investiert habt, ist nicht selbstverständlich. Ihr habt uns, in über 150 Einheiten pro Saison, gefordert und gefördert und zu dem gemacht, was wir heute sind. Es gab schöne Momente und auch schwierige Momente. Doch habt ihr als Kapitäne das Schiff auf Richtung gehalten und seid uns vorausgegangen. Dafür nochmals allen ein grosses Dankeschön. Und ich bin sicher, dass ich für die ganze Mannschaft spreche: Wir wollen gemeinsam unseren Weg weitergehen, in dieselbe Richtung mit demselben Trainergespann!!

Die zweite Halbzeit begann und nach 11(!!) Sekunden konnte Fabio den nächsten Treffer erzielen. Doch dann kehrte eine kleine Flaute in unserem Spiel ein. Und tatsächlich konnten die Turtmänner nach 53‘ den Ehrentreffer zum 1:12 erzielen. Ein kurzer Aussetzer, der uns jedoch kaum auf den Magen schlug.
Was da schon mehr auf den Magen schlägt, sind Spieler, die unser tolles Team verlassen. Pascal und Sebastian haben beschlossen, unser Team am Ende der Meisterschaft zu verlassen. Nicht vergessen möchte ich diejenigen Spieler, die während der Saison entschieden haben, sich auf andere Wege zu begeben: Bruno, Gabriel, Sandro K. und Kevin. Euch allen ein Dankeschön für die gute Zeit, die wir mit euch haben durften. Ihr habt alle einen wesentlichen Anteil zum Aufstieg beigetragen.

Nach dem Ehrentreffer des Gegners kurz geschüttelt, lenkten wir das Spiel wieder in die gewünschten Bahnen. Nach 67‘ konnte Fabio seinen vierten persönlichen Treffer erzielen. Dies war sein 39. Saisontreffer und damit ist er der zweitbeste Skorer der 4. Liga in der ganzen Schweiz!!

So bewundernswert die Leistung von Fabio, so bewundernswert sind unsere treuen Zuschauer und Fans. Ihr seid schlicht die grössten. Zu jeder Tages- und Nachtzeit, ob am Wochenende oder unter der Woche, die Unterstützung war uns in den letzten Jahren immer gewiss. Vielen, vielen Dank dafür. Ein Fussballspiel ohne Fans wäre nur halb so spannend und nur halb so eindrücklich. Denn für uns Spieler ist es wunderbar vor einer Kulisse von lautstarken Fans spielen zu dürfen. Wir hoffen sehr, dass wir auch in Zukunft auf die tolle Unterstützung zählen können. Diese Unterstützung bringt uns zusätzlich Kraft und Motivation um das letzte aus uns heraus zu holen.

Nachdem Fabio vier Tore erzielt hatte, zog David C. nach. Auch er erzielte noch zwei Treffer und kam an diesem Abend auf vier Tore. Er erzielte sie nach 79‘ und 84‘ und stellte den Spielstand auf 1:15.

Nun habe ich mich im Namen der Mannschaft bei so vielen Leuten bedankt, dass ich sicher bin, dass der eine oder die andere vergessen wurde. Dies habe ich sicherlich nicht mit Absicht gemacht und deshalb möchte ich mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die ich vergessen habe. Allen ein grosses Dankeschön, die uns in den letzten Jahr unterstützt haben, die uns geholfen haben, die uns auf unserem Weg Richtung 3. Liga begleitet haben und mit uns unser Ziel verfolgt haben. Danke.

Das Endresultat zum 1:16 konnte am samstäglichen Spiel der Spieler mit der Nr. 16 erzielen, der hier lieber ungenannt bleiben möchte. Doch aus sicherer Quelle weiss ich, dass er stolz auf dieses Team ist. Besonders nach der letztjährigen Saison sieht er sich bestätigt, dass er den richtigen Entscheid getroffen hat, denn er fühlt sich wohl im Team und beim FC St.Niklaus.

Das Spiel gelaufen, der Aufstieg perfekt. Doch die Aufstiegsparty ist auf den Samstag 9.6. verschoben. Nach unserem letzten Saisonspiel gegen Naters 3, welches um 18.00 Uhr angepfiffen wird, kann nun endlich die grosse Aufstiegssause beginnen.

Wir laden alle recht herzlich zur grossen Party ein und würden uns enorm freuen, viele bekannte Gesichter und neue Freunde anzutreffen, um mit uns zu feiern und den Aufstieg in die 3. Liga zu begiessen. Kommt vorbei und geniesst mit uns den Lohn der harten Arbeit der letzten 4 Jahre.

In den letzten Jahren ging es gemeinsam in eine Richtung. Es wird weiter gemeinsam in eine Richtung gehen.
Hallo 3. Liga. Wir sind gekommen um zu bleiben!

Christoph Andres
1.Mannschaft