Spielbericht 1. Mannschaft

07.05.2018

Matchbericht vom Samstag, 5. Mai 2018, 15:00
FC Visp 2 – FC St.Niklaus 0:2
 
Aufstellung:
Joel
Chrigi, André, Jonathan, Marco
Helder, Martial, Lionel, Liam
Jampi, Fabio
 
Wechsel:
39` David C. für Jampi
64` Alexander  für Fabio
71` Ruben D. für Martial
75` Gregory für Lionel
81` David T. für Liam
83` Pascal für Chrigi
 
Heute wurden wir in Visp von deren Reserven empfangen. Die «Mühleya» zeigte sich in einem prächtigen Zustand, das Wetter war top. Die ganze Mannschaft war bereit, um auf die Niederlage letzte Woche eine Reaktion zu zeigen damit wir wieder auf den Weg zurück finden, welcher uns zu unserem Saisonziel bringen soll.
 
Wir begannen sehr stark, und so hatte Jampi bereits nach vier Spielminuten eine Kopfballchance, welche vom Verteidiger erst auf der Torlinie geklärt werden konnte. Nur sechs Zeigerumdrehungen später wurde Fabio von Liam mit einem tollen Steilpass lanciert, unsere Nummer 11 behielt die Nerven und schob gekonnt zum 0:1 ein. Nur vier Minuten später legte der vorherige Torschütze quer auf Helder, welcher den Ball an die Lattenoberkante hämmerte. Wir spielten in dieser ersten Viertelstunde sehr stark auf, jedoch flachte das Spiel danach ab. Wir hatten bis zur Pause noch die eine oder andere Chance, aber auch die Visper kamen zu ihren Chancen, welche aber von unserer starken Defensive jeweils geklärt werden konnten. Kurz vor der Pause mobilisierte Martial nochmals all seine Kräfte und scheiterte mit seinem Distanzschuss am Pfosten.
 
Auch im zweiten Durchgang hatten wir einige vielversprechende Abschlüsse, jedoch wollte uns das wohl vorentscheidende 2:0 vorerst nicht gelingen. Oftmals wurde viel zu kompliziert gespielt, der unmögliche lange Ball wurde dem einfachen kurzen Pass bevorzugt und so erschwerten wir uns das Spiel selber. In der 65. Spielminute dann aber die Erlösung: André, der schneller als all seine Gegenspieler reagierte, hob den Ball, der ins Seitenaus gerollt war, auf und packte einen seiner weiten Einwürfe aus. Dieser fand David C., der alleine auf den Torhüter losziehen konnte und das Leder eiskalt in den Maschen unterbrachte. Wie einfach Fussball doch sein könnte! Die Erleichterung war gross. Dies war die Vorentscheidung, denn Visp hatte im zweiten Abschnitt bis anhin nicht eine nennenswerte Aktion zu verzeichnen. So plätscherte das Spiel die restlichen 20 Minuten noch vor sich hin und niemand war dem Schiedsrichter böse, als er pünktlich das Spiel abpfiff.
 
Die gewünschte Reaktion auf die Niederlage letzte Woche ist geglückt, wir haben, wie Chrigi es letzte Woche geschrieben hat, gezeigt, dass wir Sieger sind und nicht liegenbleiben. Wir sind wieder zurück auf dem Weg, der uns zu unserem Saisonziel führen soll! Es verbleiben jetzt noch sechs Spiele, das nächste schon am kommenden Mittwoch, dem 06.05.18 um 20:30 zuhause auf den «Birchmatten», um endgültig unser Ziel zu realisieren.
 
Wir möchten uns bei all den mitgereisten Zuschauer bedanken und hoffen, dass ihr am Mittwoch wiederum den Weg auf die Birchmatten findet, um uns zu unterstützen.
 
Jan Perren
1.Mannschaft