Spielbericht 1. Mannschaft

31.10.2017

Matchbericht vom Freitag 27.10.2017
FC St.Niklaus – FC Turtmann 8:0, Anpfiff 20:00

Aufstellung: 

Joel (Torhüter)
Chrigi, Andre, Marco (Verteidiger)
Liam, Martial, Lionel, Tymy (Mittelfeld)
Fabio, David, Jampi (Sturm)

Wechsel:
50` Kevin für Andre
50` Jonathan für Marsi
50` Jan für Joel
60` Claudio für David
68` Pasci für Chrigi
76` Sebi für Fabio
76` Ruben für Liam

Es war soweit: Das letzte Heimspiel in diesem Jahr stand an. Uns gegenüber stand der FC Turtmann. Gegen diesen Gegner bekundeten wir in Vergangenheit oftmals Mühe. Die Aufgabe war klar, wir wollten mit einer sehr offensiven Aufstellung den Tabellenfünften quasi erdrücken und mit einem attraktiven Spiel noch ein letztes Mal unserem Heimpublikum gefallen.

Jedoch waren es nach zwei Minuten die Gäste aus Turtmann, welchen der erste Treffer gelang. Dieser wurde jedoch vom Schiedsrichter aberkannt, da ein Foulspiel vorausgegangen war. Trotzdem waren wir von nun an gewarnt!

Unsere erste Offensivaktion liess jedoch nicht lange auf sich warten: Fabio, welcher optimal von Lionel lanciert wurde, erwischte den Torhütern in der fünften Minute in der nahen Ecke zum 1:0. Zehn Minuten später folgte wieder ein sehenswerter Pass von Lionel auf Fabio, der das Auge für den in der Mitte freistehenden David hatte und dieser musste nur noch einschieben. Nur zwei Zeigerumdrehungen später war es, nah wer wohl, Lionel, der mit seinem Aussenrist Liam steil schickte, dieser sah Jampi in der Mitte, dieser schob gekonnt ein. So stand es bereits nach 17 Minuten 3:0, unsere Aufgabe, den Gegner früh unter Druck zu setzten, wurde bravurös gelöst!

Wer jetzt dachte, das wäre bereits alles gewesen, der täuschte sich. In der 25. Minute war es wieder Jampi, der die Vorlage von Fabio verwertete. Sieben Minuten später zirkelte Marsi einen Ball aus der eigenen Platzhälfte genau auf Fabio, welcher zuerst mit dem Ball umherkünstelte(u.a. mit dem Kopf!!!), den Torhüter überlobbte und ins leere Tor zum 5:0 einzuschieben vermochte. Vor der Pause konnte Marco nach einem Dusel im Fünfmeterraum des Gegners noch zum 6:0 einnicken. 

Das Spiel war entschieden, Vali vollbrachte noch den einen oder anderen Wechsel und das Spiel plätscherte vor sich hin. Trotzdem wusste sich Jonathan in der 88. Minute nochmals in den gegnerischen Sechzehner durchzutanken, wo er von einem Gegner getroffen wurde. („Getroffen“, es wird gemunkelt er fiel ohne gegnerischen Einfluss ;)). Da unser Penaltyschütze Chrigi bereits ausgewechselt wurde, war es Ruben, welcher sich den Ball setzte und den Ball in Chrigi-Manier versenkte;). Nur zwei Minuten später war es noch Sebi, welcher den Ball mit voller Wucht in die Maschen zum Schlussstand von 8:0 haute. An dieser Stelle herzliche Gratulation euch beiden!

Die Pflicht war erfüllt, die nächsten drei Punkte auf unserem Konto. Ein letztes Mal durften wir dieses Jahr die Birchmatten erhobenen Hauptes verlassen. Jedes(!!!) Heimspiel in der Meisterschaft auf den Birchmatten wurde 2017 gewonnen, wir hoffen sehr, dass wir diese Serie im nächsten Jahr weiterführen können!

Dass dies möglich war, ist sicherlich auch den ganzen Zuschauern zu verdanken, welche uns gestern sowie das ganze Jahr hindurch fabelhaft unterstützt haben. Vielen Dank euch allen, ihr wart wieder einmal grossartig!

Die Saison ist jedoch noch nicht vorbei, nächste Woche treten wir nochmals auswärts in Naters an, wo wir die letzten drei Punkte in diesem Jahr anstreben, damit wir endlich wieder einmal als Herbstmeister in die Winterpause gehen können.

Jan Perren
1.Mannschaft