Spielbericht 1. Mannschaft

24.09.2017

Matchbericht vom Samstag, 23. September 2017
FC Brig-Glis 2 – FC St.Niklaus 2:1

Aufstellung:
Joel
Chrigi, André, Helder, Marco
Jean-Paul, Martial, Lionel, Kevin
David C., Fabio

Wechsel:
46` Tymy für David C.
58` David T.  für Marsi
76` David C. für Jean-Paul
77` Sebi für Marco
81` Martial für Helder
83` Jean-Paul für Kevin

Mit sehr sommerlichen Temperaturen wurden wir in Brig empfangen. Es war uns allen klar dass dieses Auswärtsspiel eine sehr knifflige Aufgabe werden sollte. Nichtdestotrotz war vor der Partie die Devise klar, drei Punkte sollten her, damit wir weiterhin an der Tabellenspitze verbleiben.

Wir starteten sehr schwungvoll, nahmen das Spiel direkt in die Hand und waren praktisch nur in der gegnerischen Platzhälfte anzutreffen. Jedoch hatten wir bis auf Marco, welcher nach einem Eckball an den Ball kam und diesen via Verteidiger an die Lattenoberkante setzte, kaum zwingende Torszenen. Gegen Ende der ersten Halbzeit waren es Fabio und Jean-Paul mit den besten Möglichkeiten, unsere Farben in Führung zu schiessen, doch sie scheiterten beide am starken gegnerischen Torwart. Somit ging es torlos in die Kabinen, und dies trotz gefühlten 80% Ballbesitz!

Nach der Pause wollten wir das Spiel natürlich so früh wie möglich zu unseren Gunsten entscheiden. So war es sieben Minuten nach dem Pausentee Jean-Paul der sich ein Herz fasste, doch wiederum scheiterten wir an der Torumrahmung. Die Führung war nur noch eine Frage der Zeit. In der 55. Minute war es dann soweit: Marsi wurde von Fabio steil geschickt und dieser behielt im Duell mit dem Torhüter die Nerven und verwandelte eiskalt. Da war es, das so wichtige Tor zum 1:0,  endlich war der Bann gebrochen! Dachten wir vorerst, denn der Gegner hatte bisher nicht eine nennenswerte Abschlussmöglichkeit!

Doch es kam so, wie es kommen musste: Nur sechs Minuten nach Marsis Führungstreffers wurde ein Briger mit einem hohen Ball geschickt, dieser schoss die Kugel gekonnt über Joel hinweg und der Ball fand den Weg via Lattenunterkante ins Tor. Als wäre dies nicht schon genug ärgerlich, ging die Heimmannschaft in der 74. Spielminute sogar noch in Führung. Das Tor war ein Ebenbild des ersten Treffers. Mit dem Rückstand im Rücken warfen wir alles nach vorne, mobilisierten nochmals all unsere Kräfte und siehe da, wir bekamen in der 81. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Doch wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht. Der an diesem Nachmittag in Hochform auflaufende Torhüter parierte den Strafstoss und hielt somit die drei Punkte für das Heimteam fest.

Bitter! Sehr bitter! Den Sieg haben wir heute selber verspielt, doch es ist natürlich noch nichts verloren! Diese Niederlage sollte uns jetzt jedoch noch mehr motivieren, um unser Ziel zu erreichen und hat wohl auch allen gezeigt, dass dieser Aufstieg in die 3.Liga ganz sicher kein Selbstläufer wird! Jedoch bleiben wir optimistisch und werden das beste geben, um nächsten Samstag, wann es um 20:30 auf den «Birchmatten» zum Duell mit dem FC Visp 2 kommt, eine Reaktion zu zeigen. 

Vielen Dank den mitgereisten Zuschauern, die uns wieder einmal bis in die letzte Sekunde unterstützt haben und wir hoffen, dass wir euch nächsten Samstagabend in St.Niklaus begrüssen dürfen!

Jan Perren
1.Mannschaft