Spielbericht 1. Mannschaft

06.11.2017

Matchbericht vom Samstag, 04. November 2017
FC Naters III – FC St. Niklaus
 
Aufstellung:  Joel (Torhüter)
Chrigi, André, Marco (Verteidigung)
Liam, Lionel, Martial, Timy (Mittelfeld)
Jean-Paul, Fabio, David (Sturm)
 
Wechsel:
 46’ Kevin für Timy
49’ Jonathan für Martial
63’ Claudio für David
65’ Pascal für André
74’ Alexander für Jean-Paul
78’ Louis für Chrigi
83’ Ruben für Liam
 
Im letzten Spiel der Herbstrunde reisten wir zum Auswärtsspiel nach Naters. Nachdem das zweitplatzierte Chippis gegen Turtmann im Freitagsspiel nur Unentschieden spielte, bestand für uns die grosse Möglichkeit, bei einem Vollerfolg mit vier Zählern Vorsprung in die Winterpause zu starten.  
 
Die Startphase verlief sehr umkämpft und es gelang uns vorerst nicht, aussichtsreiche Chancen zu erspielen. Nach rund zehn Minuten setzte sich Martial mit einem Weitschuss in Szene, welcher vom gegnerischen Torhüter pariert wurde. Zwei Zeigerumdrehungen später stellte sich die Natischer Abwehr etwas unglücklich an, Fabio profitierte und verwandelte halbvolley zum Führungstor. Nun kamen wir immer besser ins Spiel. Eine schön vorgetragene Passkombination konnte Jean-Paul zum 2.0 verwerten. Nach 22 Minuten war dann auch unser dritter Stürmer erfolgreich. David stellte früh die Weichen auf einen Vollerfolg und wir zogen mit 3 Toren davon. Das Spiel flachte in der Folge ein wenig ab, bevor Jean-Paul das 4.0 markieren konnte. Vor der Pause liessen Fabio und Lionel noch zwei Möglichkeiten aus, um den Vorsprung weiter zu erhöhen. Nach einem schnell vorgetragenen Angriff der Natischer konnten sie den Anschlusstreffer erzielen. Mit diesem Resultat gings in die Pause.
 
In der zweiten Halbzeit verlor unser Kombinationsspiel etwas an Präzision. Immer wieder schlichen sich Abspielfehler ein. So konnten wir uns nicht mehr so viele Möglichkeiten wie im ersten Umgang erspielen. Eine Viertelstunde vor Schluss behielt Marco nach einem Durcheinander im gegnerischen Sechzehner den Überblick und markierte das 5.1. Fünf Minuten später entwischte ein gegnerischer Stürmer und lupfte den Ball ins Tor zum 5.2. Wir blieben die Antwort jedoch nicht schuldig und konnten durch Claudio und Fabio noch zwei Tore zum Endresultat von 7.2 beisteuern.
 
Fazit:
 
Wintermeister!
 
Nach einer fast perfekten Herbstrunde mit nur einer Niederlage konnten wir uns einen 4-Punkte Vorsprung herausspielen – wahrlich eine hervorragende Ausganglage. Schön, dass wir diese Tabellensituation nun sehr lange geniessen können. Dennoch ist uns bewusst, dass noch 33 weitere Punkte zu vergeben sind. So werden wir uns bestmöglich auf die Rückrunde vorbereiten.
 
Besten Dank allen Supportern für die treue Unterstützung. Wir sehen uns im 2018!
 
Kevin Fux
1. Mannschaft

Spielbericht 1. Mannschaft

31.10.2017

Matchbericht vom Freitag 27.10.2017
FC St.Niklaus – FC Turtmann 8:0, Anpfiff 20:00

Aufstellung: 

Joel (Torhüter)
Chrigi, Andre, Marco (Verteidiger)
Liam, Martial, Lionel, Tymy (Mittelfeld)
Fabio, David, Jampi (Sturm)

Wechsel:
50` Kevin für Andre
50` Jonathan für Marsi
50` Jan für Joel
60` Claudio für David
68` Pasci für Chrigi
76` Sebi für Fabio
76` Ruben für Liam

Es war soweit: Das letzte Heimspiel in diesem Jahr stand an. Uns gegenüber stand der FC Turtmann. Gegen diesen Gegner bekundeten wir in Vergangenheit oftmals Mühe. Die Aufgabe war klar, wir wollten mit einer sehr offensiven Aufstellung den Tabellenfünften quasi erdrücken und mit einem attraktiven Spiel noch ein letztes Mal unserem Heimpublikum gefallen.

Jedoch waren es nach zwei Minuten die Gäste aus Turtmann, welchen der erste Treffer gelang. Dieser wurde jedoch vom Schiedsrichter aberkannt, da ein Foulspiel vorausgegangen war. Trotzdem waren wir von nun an gewarnt!

Unsere erste Offensivaktion liess jedoch nicht lange auf sich warten: Fabio, welcher optimal von Lionel lanciert wurde, erwischte den Torhütern in der fünften Minute in der nahen Ecke zum 1:0. Zehn Minuten später folgte wieder ein sehenswerter Pass von Lionel auf Fabio, der das Auge für den in der Mitte freistehenden David hatte und dieser musste nur noch einschieben. Nur zwei Zeigerumdrehungen später war es, nah wer wohl, Lionel, der mit seinem Aussenrist Liam steil schickte, dieser sah Jampi in der Mitte, dieser schob gekonnt ein. So stand es bereits nach 17 Minuten 3:0, unsere Aufgabe, den Gegner früh unter Druck zu setzten, wurde bravurös gelöst!

Wer jetzt dachte, das wäre bereits alles gewesen, der täuschte sich. In der 25. Minute war es wieder Jampi, der die Vorlage von Fabio verwertete. Sieben Minuten später zirkelte Marsi einen Ball aus der eigenen Platzhälfte genau auf Fabio, welcher zuerst mit dem Ball umherkünstelte(u.a. mit dem Kopf!!!), den Torhüter überlobbte und ins leere Tor zum 5:0 einzuschieben vermochte. Vor der Pause konnte Marco nach einem Dusel im Fünfmeterraum des Gegners noch zum 6:0 einnicken. 

Das Spiel war entschieden, Vali vollbrachte noch den einen oder anderen Wechsel und das Spiel plätscherte vor sich hin. Trotzdem wusste sich Jonathan in der 88. Minute nochmals in den gegnerischen Sechzehner durchzutanken, wo er von einem Gegner getroffen wurde. („Getroffen“, es wird gemunkelt er fiel ohne gegnerischen Einfluss ;)). Da unser Penaltyschütze Chrigi bereits ausgewechselt wurde, war es Ruben, welcher sich den Ball setzte und den Ball in Chrigi-Manier versenkte;). Nur zwei Minuten später war es noch Sebi, welcher den Ball mit voller Wucht in die Maschen zum Schlussstand von 8:0 haute. An dieser Stelle herzliche Gratulation euch beiden!

Die Pflicht war erfüllt, die nächsten drei Punkte auf unserem Konto. Ein letztes Mal durften wir dieses Jahr die Birchmatten erhobenen Hauptes verlassen. Jedes(!!!) Heimspiel in der Meisterschaft auf den Birchmatten wurde 2017 gewonnen, wir hoffen sehr, dass wir diese Serie im nächsten Jahr weiterführen können!

Dass dies möglich war, ist sicherlich auch den ganzen Zuschauern zu verdanken, welche uns gestern sowie das ganze Jahr hindurch fabelhaft unterstützt haben. Vielen Dank euch allen, ihr wart wieder einmal grossartig!

Die Saison ist jedoch noch nicht vorbei, nächste Woche treten wir nochmals auswärts in Naters an, wo wir die letzten drei Punkte in diesem Jahr anstreben, damit wir endlich wieder einmal als Herbstmeister in die Winterpause gehen können.

Jan Perren
1.Mannschaft

Spielbericht 1. Mannschaft

25.10.2017

Matchbericht vom Samstag 21.10.2017
FC Agarn – FC St.Niklaus, Anpfiff 18:00

Aufstellung: Joel (Torhüter)
Chrigi, Andre, Kevin, Marco (Verteidiger)
Liam, Martial, Lionel, Jampi (Mittelfeld)
Fabio, David (Sturm)

Wechsel:
62’ Tymy für Liam
62’ Jonathan für Andre
65’ Pasci für Marco
75’ Claudio für David
75’ Dave für Jampi
80’ Louis für Chrigi
82’ Sebastian für Kevin
 
Beim FC Agarn gastierten wir an diesem Spieltag, und da wir als Tabellenführer dem Drittplatzierten der laufenden Meisterschaft gegenüberstanden konnte man durchaus von einem Spitzenkampf sprechen. Die Ausgangslage war klar: gewinnen wir, können wir den Punktevorsprung auf 7 Zähler erhöhen, bei einer Niederlage unsererseits könnten die konterfreudigen Agarner bis auf einen Punkt zu uns aufschliessen.

In der Anfangsphase konnten wir relativ wenig selber aus dem Spiel heraus kreieren. Nur Marci hatte eine gute Gelegenheit via Distanzschuss (7’). Agarn war zu diesem Zeitpunkt dem Führungstreffer näher. Doch Joel und Chrigi auf der Linie, wie auch die Torumrandung retteten uns innert kürzester Zeit (10’ und 13’) gleich zweimal vor dem vorzeitigen Rückstand.

Nach einer Viertelstunde konnten wir uns endlich einmal bis ganz nach vorne kombinieren, und der in den Straftraum eindringende Liam konnte vom Gegner nur noch regelwidrig gestoppt werden. Chrigi krallte sich den Ball und vollstreckte mit der bekannten Kaltschnäuzigkeit zur erstmaligen, wichtigen Führung. In der neunundzwanzigsten Spielminute kamen wir durch einen weiteren Standart zum zweiten Treffer an diesem Abend: Kevin lenkte vor dem Tor Liams Kopfball unhaltbar für den gegnerischen Torwart ab.

Für einmal waren wir effizient. 2 Tore aus 2 Chancen, während dem der Gegner gut mitspielte jedoch nichts Greifbares aus seinen Chancen zu nutzen wusste. Bis in der 34’ der Stürmer entwischte und nach dem Zweikampf mit dem Verteidiger viel. Der Schiedsrichter entschied auf Penalty und dieser wurde zum Anschlusstreffer für Agarn genutzt.

Glücklicherweise konnte Lionel aber noch vor der Pause den alten Vorsprung herstellen in dem er via Direktabnahme das 1:3 erzielte.

Nach dem Pausentee fanden wir diesmal besser direkt ins Spiel, Martials Freistoss nach Wiederanpfiff hätte auch im anstatt auf dem Tor landen können....

Die Angriffe wurden nun immer gefährlicher, und so war es nicht überraschend, dass Fabio nach Liams Hereingabe auch zu seinem Treffer kam. Das 1:5 von Kopfballmonster Marco nach einer Stunde verschaffte uns noch mehr Luft. Der Gegner reduzierte sein Spiel bis dahin immer mehr auf Konter.

Zehn Minuten vor Abpfiff zauberte Lionel mal wieder einen Pass in dem Lauf von Tymy, welcher vor dem Tor die Übersicht bewahrte und auf den heraneilenden Claudio spielte, welcher den Ball mit einem Wums zum 1:6 Endstand versenkte.

Das Spiel hat uns gezeigt, dass wir verdientermassen an der Tabellenspitze stehen, und dass wir durch eine höhere Effizienz Spiele schon früh in die richtigen Bahnen leiten können. Zwei Meisterschaftsspiele stehen noch an, das nächste am kommenden Freitag 27.10.17 um 20:00 auf den Birchmatten.

Wir hoffen auch zum Saisonende hin weiter auf die zahlreiche Unterstützung unserer Anhänger, damit wir die verbleibenden 6 Punkte holen und erstmals seit langen als Leader in die Winterpause gehen können! Merci!

Jonathan Summermatter
1. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

24.10.2017

Matchbericht vom 24.09.2017 FC St. Niklaus : FC Stalden

Aufstellung: Clödi, Wäbi, Mäni, Dimi, Michi, Dario, Pädi, Chrigi, Nino, Yäni, Rici

Ersatz: Flix, Sili K., Bruno, Stabilie, Wirriwärri, Pesche, Sili K.

Das erste 5-Liga Derby der Neuzeit stand auf dem Programm. Chrigi hat uns, wie immer, ideal auf diese Party vorbereitet. Wir wollten unsere Ungeschlagenheit durchzieh und auch gegen Stalden Punkten. Um dieses Ziel zu verwirklichen kämpften wir um jeden Ball und nahmen die Zweikämpfe an. Die Party war 90 Minuten lang ausgeglichen. Leider erzielte Stalden in der 57 Minute das 0:1. Dieser Eintorerückstand vermochten wir bis zum Ende des Spiels nicht mehr aufholen. So kam es zur ersten und einzigen Niederlage der Vorrunde. In der Rückrunde werden wir diesen Fehltritt wieder gutmachen um unser Saisonziel zu erfüllen. See you in 6 Monät.

Patrick Gruber
2. Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

17.10.2017

Aufstellung
Clödi
Matthias ,Mani, Dimi , Chrigi
Yäni, Pädi(C), Dario
Sili, Ricci, Nino
 
Ersatz
Domi, Fabi, Felix, Pasci, Bruno, Karli, Robi
 

Nach dem Ersten Heimsieg der Saison reisten wir am FR den 13 zum Auswärtsspiel nach Steg und wollten dort unbedingt die nächsten drei punkte eintüten um den Anschluss an die Spitze zu behalten.
Dementsprechend wollten wir auch von Anfang an ein gutes Spiel abliefen und nicht schon früh in Rückstand geraten, was uns auch gut gelang. 
Doch gute Chancen konnten sich beide Teams in der Startviertelstunde nicht rausspielen.
Doch dann in der 18.min und einem weiten Auskick von Clödi, welcher unser Torgarant Nino gekonnt unter Kontrolle gebracht hat und  sich danach im Laufduell gleich gegen zwei Gegenspieler sauber durchsetzten konnte und zum Schluss den Ball über die Linie schob, hiess das die Führung für uns.
Mit der Führung im Rücken spielten wir ruhig und konzentriert weiter und schalteten Mental keineswegs einen Gang zurück wie es uns in früheren Spielen passiert ist.
Hinten standen wir Sicher und liessen weiterhin keine grösseren Chance zu und vorne konnten wir immer wieder einzelne Nadelstiche setzten und in der 41.min konnten wir sogar noch durch Yanik, welcher mit einem schönen Weitschuss in die obere linke Ecke traf  auf 0:2 erhöhen. Was sogleich das Pausenreslultat war.
In die Kabinen konnten wir uns gut erholen und die Fehler der 1.Halbzeit kurz ansprechen und dann ging es auch schon wieder los und jeder von uns wusste das wir weiterhin nicht nachlassen dürfen.
Auch die Anfangsminuten in der zweiten Hälfte begannen wir sehr ruhig und bekamen weiterhin keinen Gegentreffer und vorne kamen wir immer mehr zu guten Chancen sowie Abschlüssen. Zudem brachten die verschiedenen Einwechslungen, ein weiteres mal frischen Wind in unser Offensivspiel. In der 66 min stand plötzlich Bruno alleine vor dem gegnerischen Tor und schob perfekt am Torhüter vorbei und liess ihm dabei keine Abwehrchance. Die restlichen Minuten spielten wir sehr Souverän hinunter und so hiess es nach gespielten 90 min 0:3 und SIEG für uns und die 3 Punkte gehörten uns.
 
Nun gilt es ein gutes letztes Training abzuliefern um am Donnerstag  gegen den FC Lalden die letzten 3 Punkte der Vorrunde zu holen, was zugleich der 2 Tabellenplatz bedeuten würde und das sollte Motivation genug für JEDEN einzelnen sein.
 
Perren Yanik
2.Manschaft

Spielbericht 1. Mannschaft

17.10.2017

Matchbericht vom Freitag, 13. Oktober 2017
FC St. Niklaus - FC Granges 2 - Anpfiff: 20:00 Uhr
 
Aufstellung:
Joel (Torhüter)
Chrigi, Pascal, Marco, Louis (Verteidigung)
Gregory, Lionel, Martial, Timy (Mittelfeld)
Fabio, Jean-Paul (Sturm)
 
Auswechslungen:    
55‘ Dave für Gregory
55‘ Rouven für Marco
61’ Jan für Joel
61’ David für Timy
71’ Claudio für Louis
81’ Sebi für Marsi
81’ Ruben für Fabio
 
Nach dem erfolgreichen Auswärtssieg vom letzten Wochenende in St. Léonard versuchten wir, die Leistung dieses Spieles auch am viertletzten Spieltag der Vorrunde abzurufen.

Nach einer Anfrage zur Spielverschiebung durch unseren Gegner aus dem Unterwallis trafen wir uns am Freitagabend auf den Birchmatten zum zweitletzten Heimspiel.

Wie vor jedem Spiel, haben wir bereits während der Woche gut gearbeitet und uns in den Trainings auf dieses Spiel vorbereitet. Auch an diesem kühlen Herbstabend motivierte uns unser Trainergespann und schickte uns top motiviert auf den Rasen.

Es war uns Allen bewusst, dass es am heutigen Abend gegen die Reservisten aus Granges keinen Selbstläufer geben wird. Dementsprechend schwungvoll starteten wir ins Spiel und kamen bereits nach zwei Minuten zum ersten Pfostenschuss durch Fabio.

Obwohl wir die Partie immer im Griff hatten, liess die Chancenauswertung am heutigen Abend zu wünschen übrig. Daher scheiterten wir nach gut 30 Minuten erneut am Aussenpfosten, nachdem Jean-Paul sehenswert in Szene gesetzt wurde. Das Spiel entwickelte sich entgegen unseren Wünschen zur Geduldsprobe und wir spürten, dass nach dem ersten Tor der Befreiungsschlag gelingen könnte. Umso erleichternd war es für die gesamte Mannschaft, als Marsi mit einem Befreiungsschlag Fabi anspielen konnte, welcher sich im 1:1 mit dem gegnerischen Torwart durchsetzen konnte und den langersehnten Führungstreffer erzielte.

Alle spürten eine Art «Erleichterung» und es kam, wie es kommen musste. Innert zehn Minuten konnten wir bis zum Pausentee auf 3:0 erhöhen und das Spiel war entschieden. Beide Tore waren wirklich sehenswert herausgespielt und erneut war es neben Pollingi wieder Fabio, welcher mit seinem zweiten persönlichen Treffer für die Befreiung sorgte. Jedoch war uns bereits in der Pause bewusst, dass dies nicht die Leistung ist, welche wir abrufen können. Mit einigen motivierenden Worten unserer Trainer und dem Captain, versuchten wir, in den zweiten 45-Minuten dominanter und effizienter aufzutreten. Dies gelang uns jedoch nicht wunschgemäss und wir schafften es nicht, das Skore zu erhöhen. Obwohl wir bereits einigen Minuten nach Wiederanpfiff beste Möglichkeiten dazu gehabt hätten. Es ist nun wichtig, uns vor allem beim Punkt «Torausbeute» bei den nächsten Partien zu verbessern.

Während der gesamten Spielzeit hatten wir das Spiel im Griff und niemand zweifelte, dass wir diese drei Punkte noch aus der Hand geben werden. So spielten wir die restlichen Minuten gekonnt ab und schafften es nicht, noch weitere Tore zu erzielen. Direkt nach Abpfiff dieser Partie war uns allen bewusst, dass dies keine Topleistung war.

Doch was zählt, sind die drei Punkte!!

Nun stehen bis zur Winterpause noch drei sehr wichtige Spiele vor uns. Es wird wichtig sein, dass wir uns während der Woche gut auf diese Spiele vorbereiten und voll konzentriert ans Werk gehen. Obwohl die Verletzten-Liste zurzeit nicht wirklich klein ist, hoffen wir, dass demnächst einige Spieler das Mannschaftstraining wiederaufnehmen können. Auf diesem Wege sicherlich auch ein Dankeschön an die Junioren-A-Spieler, welche sich voll in die Dienste der 1. Mannschaft stellen und helfen, wie nur möglich!

Erneut gilt ein grosser Dank an unsere treuen Zuschauer. Es ist nicht selbstverständlich, dass Ihr uns bei so winterlichen Temperaturen an einem Freitagabend so zahlreich unterstützt.

Unser nächstes Spiel findet bereits am nächsten Samstag um 18.00 Uhr in Agarn statt. Es wird bestimmt ein spannendes Spiel, bei dem sich zwei Spitzenteams der 4. Liga gegenüberstehen. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns auch bei diesem Spiel zahlreich unterstützen würdet!!

Sandro Imboden
1.Mannschaft

Spielbericht 2. Mannschaft

13.10.2017

Matchbericht Annivier – St. Niklaus
 
Aufstellung
Claudio Lochmatter
Felix Brantschen, Christof Gruber, Manuel Truffer, Michael Julen
Dario Gernet, Patrick Gruber (C), Domenik Stabile
Yanik Perren, Ricardo Biner, Silvan Truffer
 
Ersatz
Dominique Lochmatter, Fabian Zurwerra, Yussep Para Rios
 
Am Samstag den 30. September 2017 17.00 Uhr bei Regen und kühlen Temperaturen empfing uns der FC Annivier. Top motiviert und von unserem Trainer und Neoinnenverteidiger Chrigi angeheizt starteten wir gut in die erste Halbzeit. Bereits in der 6. Minute durften wir Jubeln, als Goalgetter Silvan gekonnt das 0:1 für uns verbuchte. Der Gegner versuchte vorwiegend mit langen Bällen sein Glück. In der 10. Minute liess Ricardo nach einem Befreiungsschlag die gegnerische Abwehr stehen und erhöhte für uns auf 0:2. Es zeichnete sich schon früh ab, wo Annivier seine Stärken hat. Namentlich nach ruhenden Bällen wurden sie immer wieder gefährlich. So kam es, dass Claudio in der 18. Minute hinter sich greifen musste, als Annivier nach einem Eckball den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Dies liessen wir jedoch nicht auf uns sitzen und suchten vehement das 1:3. In der 32. Minute war es wiederum Silvan, der für uns erhöhen konnte. Nur 6 Minuten später, nämlich in der 38. Minute schob er gar zum 1:4 ein. Dies war die letzte nennenswerte Aktion vor dem Pausentee.
 
In der zweiten Halbzeit gerieten wir zunehmend unter Druck und konnten unsererseits leider keine weiteren Nadelstiche setzen. In der 70. Minute mussten wir dann auch den Anschlusstreffer hinnehmen. In der 87. Minute kam Annivier durch einen, zugegebenermassen hervorragend getretenen, Freistoss auf 3:4 heran. Während Annivier weiter anrannte versuchten wir den nunmehr knappen Vorsprung noch über die Zeit zu bringen. Gemäss Protokoll in der 89. Minute mussten wir dann noch den Ausgleich hinnehmen. Nach dem Wiederanspiel erfolgte auch schon der Abpiff.
 
Enttäuscht über die verlorenen 2 Punkte aber mit der Lehre das jedes Spiel 90 Minuten (plus Nachspielzeit) geht traten wir die Heimreise an. Es ist ärgerlich, einen 3-Tore-Vorsprung aus der Hand zu geben. Nichts desto trotz bleiben noch einige Spiele, an denen wir zeigen können was in uns steckt.
 
Michael Julen
2. Mannschaft

Spielbericht 1. Mannschaft

10.10.2017

Matchbericht vom Samstag, 07. Oktober 2017
FC St. Léonhard III – FC St. Niklaus
 
Aufstellung:  
Joel (Torhüter)
Chrigi, Marco, Kevin, Gregory (Verteidigung)
Sandro I., Lionel, Martial, Timy (Mittelfeld)
Jean-Paul, Fabio (Sturm)
 
Wechsel:
16’ Pascal für Kevin
43’ Sebi für Sandro I.
55’ Jan für Joel
55’ Louis für Timy
85’ Timy für Marco
 
Das siebte Spiel der Saison fand in St. Léonhard statt. Aufgrund der Jagdzeit und einigen Verletzungen reisten wir dezimiert ins Mittelwallis. 
 
Die Startphase verlief intensiv und wir versuchten direkt die Kontrolle zu übernehmen. Zunächst gelang uns dies nicht wie gewünscht und so schlichen sich einige unnötige Ballverluste ein. In der 6. Minute klatschte ein langer Ball Kevins von der Latte zurück ins Feld. Nach der Startviertelstunde konnten wir einen Eckball treten. Dieser wurde von der gegnerischen Mannschaft zu kurz geklärt und Lionel konnte mit einem sehenswerten Halbvolley die Führung erzielen. Nach einer halben Stunde wurde Fabio mit einem langen Ball lanciert, nahm diesen direkt aus der Luft und der Ball schlug im Netz ein - 2.0. Das Spiel entwickelte sich im gleichen Stil weiter. Abermals entwischte Fabio der gegnerischen Abwehr und konnte den Torhüter zum 3.0 bezwingen. Vor der Pause dann der Schock für uns: Nach einer unglücklichen Bewegung blieb Xandi im Rasen hängen und sank zu Boden. Sofort war allen bewusst, dass es sich um eine schlimmere Verletzung handeln würde. An dieser Stelle und im Namen der Mannschaft nochmals gute Besserung Xandi!
 
Der Start nach dem Pausentee gelang uns nicht wie gewünscht, St. Léonhard konnte den Anschlusstreffer erzielen. Die aufkeimenden Hoffnungen des Gegners auf etwas Zählbares wurden jedoch schnell wieder zu nichte gemacht, denn Jean-Paul konnte 3 Minuten später das 4.1 markieren. Die Gegenwehr hielt sich in der Folge in Grenzen, das Spiel hatte nun Trainingsspiel-Charakter. Die nächsten zwei Tore erzielte Junior Gregory, bevor sich auch Martial in die Torschützenliste einreihen konnte. Weiter konnte Fabio in der 72. Minute sein drittes Tor am heutigen Abend erzielen. Unser letztes Tor erzielte nochmals Gregory, welcher an diesem Abend seine Skorerqualitäten unter Beweis stellte. 5 Minuten vor Schluss konnte sich der gegnerische Stürmer unserer Deckung entziehen und skorte zum Endresultat von 9.2.
 
Fazit: 
Ein weiteres Spiel souverän gewonnen. Nächste Woche empfangen wir auf den Birchmatten die Reserven aus Granges. 
 
Kevin Fux
1. Mannschaft

Spielbericht 1. Mannschaft

02.10.2017

Matchbericht vom Samstag 30.09.2017, Anpfiff 20:30; FC St.Niklaus – FC Visp 2, Resultat: 6:1 (4:1)
 
Aufstellung:
Joël (Tor)
Chrigi, Pascal, André, Marco (Verteidigung)
Timi, Lionel, Martial, Sandro (Mittelfeld)
Fabio, Jean-Paul (Sturm)
 
Auswechslungen:
55‘ Louis für Marco
65‘ David C. für Jean-Paul
70‘ Gregory für Sandro
75‘ David T. für Fabio
78‘ Sebastian für Pascal
 
An diesem Samstagabend konnten wir in den heimischen Birchmatten die Reserven aus Visp begrüssen. Die ganze Mannschaft wollte eine Reaktion auf die Niederlage des letzten Wochenendes zeigen. Wir sollten wieder mit Freude auf den Platz gehen und Spass an unserem Hobby haben. Dies wurde bereits in den Trainings während der Woche von unserem Trainerteam gefordert.

Das Spiel begann und bereits nach 3‘ hatte Martial eine erste Abschlussmöglichkeit. Das Spiel lief also gut an. Doch mit dem ersten Angriff konnten die Gäste aus Visp in Führung gehen. Unsere Hintermannschaft war in dieser Situation unsortiert, der gegnerische Flügelspieler ging vergessen und konnte den Ball ungehindert an Joël vorbei ins Tor schieben. Wir liessen uns aber dadurch nicht aus dem Konzept bringen und bauten den Druck gegen das Visper Tor kontinuierlich auf. Wir erspielten uns wieder viele Chancen. So verpasste Jean-Paul nach 10‘ das Ziel nur knapp. Nach 12‘ lag der Ball dann dank Fabio doch im Tor, doch der Treffer wurde aufgrund eines angeblichen Foulspiels an den Torhüter nicht gegeben. Wir suchten weiter unseren ersten Treffer, spielten druckvoll und liessen den Ball gut in unseren Reihen laufen. Nach 23‘ konnte Jean-Paul für unsere Farben ausgleichen. Visp lancierte nach dem Anspiel den nächsten Angriff, welcher von uns nur mit einem Foul im Strafraum gestoppt werden konnte. Doch der fällige Elfmeter wurde von Joël souverän gehalten. Nun war das Spiel endgültig in die richtigen Bahnen gelenkt. Nach 30‘ konnte uns Fabio mit 2:1 in Führung bringen, nach 34‘ doppelte Martial zum 3:1 nach und fünf Minuten später erhöhte Sandro nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen zum 4:1. Dass Visp zur Pause nicht noch mehr im Hintertreffen war, konnten sie dem Aluminiumgehäuse verdanken. Fabio und Marco scheiterten kurz vor der Pause jeweils am Pfosten.

Die Freude am Spiel war also zurück. Dies merkten auch unsere zahlreichen Zuschauer, die uns mit Applaus in die Pause begleiteten. Die Stimmung während der Pause war dementsprechend gut und locker. Ein Erfolgsrezept, das wir in die nächsten Partien mitnehmen werden.

In der zweiten Halbzeit kontrollierten wir das Spiel clever. Der Gegner, der sein Glück jeweils mit weiten Bällen suchte, die von unserer Hintermannschaft geklärt wurden, wie auch der andauernde leichte Regen und damit das nasse Terrain, bereiteten uns keine Probleme. Wir versuchten wieder vermehrt die einfachen Pässe zu spielen, was uns sehr gut gelang und so in den Angriff zu gehen. Dies wurde nach 63‘ belohnt. Timi konnte unseren Vorsprung auf 5:1 erhöhen und Martial konnte nach 69‘ mit seinem persönlich zweiten Treffer das Endresultat bewerkstelligen. Die restlichen 20 Minuten spielten wir gekonnt zu Ende und liefen nie mehr Gefahr dieses Match aus den Händen zu geben. Auch die Ergänzungsspieler kamen zum Einsatz. Gregory konnte dabei sein Debüt in der ersten Mannschaft feiern. Herzlichen Glückwunsch Gregy.

Die Freude am Fussballspielen konnte wieder gefunden werden. Die Verbissenheit, welche uns in den letzten Wochen etwas gehemmt hatte, wurde abgelegt. So konnten wir einen ungefährdeten Sieg feiern und wieder auf die Siegesstrasse zurückkehren. Wir werden versuchen diese Spielfreude beizubehalten um auch am nächsten Wochenende in St.Léonhard zu siegen.

Vielen Dank für die zahlreiche Unterstützung unserer Fans. Trotz des regnerischen Wetters konnten wir wieder auf einen grossen Support zählen. Dies macht uns immer wieder Freude und Stolz wenn wir so zahlreich unterstützt werden. Auf diese Unterstützung hoffen wir auch am nächsten Samstag um 18.00 Uhr in St.Léonhard.

Christoph Andres
1.Mannschaft

Spielbericht 1. Mannschaft

24.09.2017

Matchbericht vom Samstag, 23. September 2017
FC Brig-Glis 2 – FC St.Niklaus 2:1

Aufstellung:
Joel
Chrigi, André, Helder, Marco
Jean-Paul, Martial, Lionel, Kevin
David C., Fabio

Wechsel:
46` Tymy für David C.
58` David T.  für Marsi
76` David C. für Jean-Paul
77` Sebi für Marco
81` Martial für Helder
83` Jean-Paul für Kevin

Mit sehr sommerlichen Temperaturen wurden wir in Brig empfangen. Es war uns allen klar dass dieses Auswärtsspiel eine sehr knifflige Aufgabe werden sollte. Nichtdestotrotz war vor der Partie die Devise klar, drei Punkte sollten her, damit wir weiterhin an der Tabellenspitze verbleiben.

Wir starteten sehr schwungvoll, nahmen das Spiel direkt in die Hand und waren praktisch nur in der gegnerischen Platzhälfte anzutreffen. Jedoch hatten wir bis auf Marco, welcher nach einem Eckball an den Ball kam und diesen via Verteidiger an die Lattenoberkante setzte, kaum zwingende Torszenen. Gegen Ende der ersten Halbzeit waren es Fabio und Jean-Paul mit den besten Möglichkeiten, unsere Farben in Führung zu schiessen, doch sie scheiterten beide am starken gegnerischen Torwart. Somit ging es torlos in die Kabinen, und dies trotz gefühlten 80% Ballbesitz!

Nach der Pause wollten wir das Spiel natürlich so früh wie möglich zu unseren Gunsten entscheiden. So war es sieben Minuten nach dem Pausentee Jean-Paul der sich ein Herz fasste, doch wiederum scheiterten wir an der Torumrahmung. Die Führung war nur noch eine Frage der Zeit. In der 55. Minute war es dann soweit: Marsi wurde von Fabio steil geschickt und dieser behielt im Duell mit dem Torhüter die Nerven und verwandelte eiskalt. Da war es, das so wichtige Tor zum 1:0,  endlich war der Bann gebrochen! Dachten wir vorerst, denn der Gegner hatte bisher nicht eine nennenswerte Abschlussmöglichkeit!

Doch es kam so, wie es kommen musste: Nur sechs Minuten nach Marsis Führungstreffers wurde ein Briger mit einem hohen Ball geschickt, dieser schoss die Kugel gekonnt über Joel hinweg und der Ball fand den Weg via Lattenunterkante ins Tor. Als wäre dies nicht schon genug ärgerlich, ging die Heimmannschaft in der 74. Spielminute sogar noch in Führung. Das Tor war ein Ebenbild des ersten Treffers. Mit dem Rückstand im Rücken warfen wir alles nach vorne, mobilisierten nochmals all unsere Kräfte und siehe da, wir bekamen in der 81. Minute einen Elfmeter zugesprochen. Doch wenn es nicht läuft, dann läuft es nicht. Der an diesem Nachmittag in Hochform auflaufende Torhüter parierte den Strafstoss und hielt somit die drei Punkte für das Heimteam fest.

Bitter! Sehr bitter! Den Sieg haben wir heute selber verspielt, doch es ist natürlich noch nichts verloren! Diese Niederlage sollte uns jetzt jedoch noch mehr motivieren, um unser Ziel zu erreichen und hat wohl auch allen gezeigt, dass dieser Aufstieg in die 3.Liga ganz sicher kein Selbstläufer wird! Jedoch bleiben wir optimistisch und werden das beste geben, um nächsten Samstag, wann es um 20:30 auf den «Birchmatten» zum Duell mit dem FC Visp 2 kommt, eine Reaktion zu zeigen. 

Vielen Dank den mitgereisten Zuschauern, die uns wieder einmal bis in die letzte Sekunde unterstützt haben und wir hoffen, dass wir euch nächsten Samstagabend in St.Niklaus begrüssen dürfen!

Jan Perren
1.Mannschaft


weiter >>
Unsere Partner